Wrist Straps Kaufberatung: Braucht man eine Zughilfe?

Wrist Strap

Handgelenkbandagen sieht man nicht nur in seinem Gym, sondern auch beim Training von Strongmen oder Olympischen Gewichthebern. Was ist also dran an diesem Phänomen? Sind die Wrist Straps hilfreich oder schädlich? Was bringen die Bandagen und wofür werden Sie eingesetzt? Finden Wir es heraus!

Wrist Wraps vs. Wrist Straps

Es gibt oft eine Verwechselung zwischen den beiden Begriffen Wirst Wraps und Wrist Straps. Insbesondere in Onlineshops werden die Begriffe manchmal fälschlicherweise synonym verwendet. Beide Produkte werden rund um das Handgelenk angelegt, allerdings für komplett unterschiedliche Zwecke.

Wrist Straps sind Zughilfen, die für mehr Grip bei Deadlifts, beim Latziehen oder ähnlichen Halteübungen sorgen. Es sind Schlaufen, die um die Langhantel und das Handgelenk gewickelt werden.

Wrist Straps
Wrist Straps

Wrist Wraps hingegen Sorgen für Stabilität im Handgelenk und werden vor allem beim Bandrücken eingesetzt. Es sind Bandagen, die um das Handgelenk angelegt werden.

Wrist Wraps
Wrist Straps

Was sind Wrist Straps?

Wenn man schwere Gewichte bewegen möchte ist die Griffkraft manchmal ein limitierender Faktor. Beispielsweise beim Deadlift, kann es sein, dass der Rücken eigentlich eine höhere Last tragen könnte. Die Langhantel gleitet aber aufgrund der Griffkraft aus der Hand. Für diesen Fall wurden Zughilfen oder Wrist Straps erfunden. Insbesondere bei Übungen bei denen ein hohes Maß an Griffkraft oder Ausdauer in den Händen gefragt ist, machen Zughilfen Sinn.

Wrist Straps bestehend aus einem ca. 40-60 cm langen Streifen mit einer Schlaufe am Ende. Das Band wird durch die Schlaufe gezogen und sitzt dann fest am Handgelenk.

Wann verwendet man Straps?

Die Stärksten unter uns verwenden Sie, um das Maximalgewicht zu erhöhen. Allerdings auch nicht die ganze Zeit. Ich habe die Argumente zusammen getragen wann die Verwendung von Bandagen Sinn machen und wann nicht. Allerdings ist mir wichtig zu erwähnen, dass es sich hier um keine Schwarz-Weiß Betrachtung handelt. Ob es Sinn macht mit einer Zughilfe zu trainieren kann sehr individuell sein. Sportler mit kleinen Händen haben es beispielsweise schwerer eine gute Griffkraft aufzubauen, als Sportler mit riesigen Waschlappen. Es ist also unmöglich die Frage ob man Zughilfen verwenden sollte absolut zu beantworten.

Wann Wrist Straps Sinn machen

  • Schwere Sätze: Straps machen es möglich Gewichte zu heben, die die bloßen Hände nicht halten könnten.
  • Sätze mit viele Wiederholungen: Straps machen es möglich, selbst mit fast erschöpfter Griffkraft weiter zu trainieren. Das gilt nicht nur
  • Hohe Trainingsfrequenz: Das Argument der müden Hände ohne Griffkraft gilt natürlich auch über mehrere Tage hinweg. Wenn man gerade eine sehr hohe Frequenz in seinem Training hat, kann es sein

Wann Wrist Straps keinen Sinn machen

  • Griffkraft aufbauen: Durch das Tragen des Wrist Straps gewöhnt man sich an das Halten schwerer Gewichte ohne die dafür nötige Griffkraft aufzubauen. Wenn man Griffkraft aufbauen möchte, sollte man keine Wrist Straps aufbauen. Wer immer mit Straps trainiert, wird sein blaues Wunder erleben, wenn man mal ohne ran muss.

Was machen gute Wrist Straps aus?

Wenn man sich dafür entschiedet sich zum Training für manche Übungen oder manche Versuche Wraps zuzulegen sollte man bei der Auswahl auf die Breite und Länge des Bandes, die Polsterung, das Material und die Elastizität achten.

Breite

Viele Modelle besitzen am Ende des Bandes eine Schlaufe und werden durch ein Durchfädeln um das Handgelenk geführt. Wenn der Strap zu schmal ist, schneidet das ganz schön ein. Man sollte daher darauf achten, dass das Band 3 bis 4 cm in der Breite aufweist.

Polsterung

Einfache Modelle besitzen keine Polsterung. Ob man Modelle mit Polsterung möchte ist eine Geschmacksfrage. Ich persönlich finde Sie sehr angenehm, kann aber auch verstehen, wenn man zu einfachen Modellen ohne Polsterung greift. Je unbequemer die Straps sind, desto öfter legt man Sie auch mal zur Seite und trainiert seine Griffkraft direkt.

Material & Elastizität

Das Material bei Zughilfen sollte sehr reissfest und nicht elastisch sein. Man möchte, dass das Band den Kräften stand hält, aber sich auch nicht ausdehnt. Es werden verschiedenen Materialien eingesetzt.

Leder ist sehr robust, besitzt nur eine minimale Elastizität und trägt sich sehr angenehm. Allerdings ist es nicht ganz günstig. Wrist Straps aus Baumwolle oder Kunststoff sind günstiger zu haben und auch sehr strapazierfähig.

Wrist Straps Empfehlungen

Durch die einfache Konstruktion bekommt man heute fast in jedem Onlineshop Wrist Straps zu kaufen. Ich persönlich finde das Modell von Schiek und den Preis-Leistungs-Tipp von RDX überzeugend.

Wrist Straps mit Handgelenkschutz

Schiek Zughilfen mit Handgelenksschutz
Schiek Zughilfen mit Handgelenksschutz

Bei Amazon ansehen

Die amerikanische Marke Schiek hat mit dem 1000DLS ein sehr innovatives Modell auf den Markt gebracht. Die Zughilfe besteht anstatt aus einer klassischen Schleife aus einem Handgelenkschutz mit Neopren in Kombination mit einer Verschlusstechnik. Das Band besitzt am Ende einen Dübel, der als Keil zwischen Hand und der Gewichtstange fungiert. Diese Erfindung sorgt dafür, dass sich die Zughilfe schnell lösen kann, wenn man den Griff lockert. Konventionelle Zughilfen können sich durch die Wickeltechnik verkeilen oder festdrehen.

Preis-Leistungs-Tipp

RDX Zughilfen
RDX Zughilfen

 

Bei Amazon ansehen

Der Wrist Strap von RDX ist in der Kategorie Preis-Leistung anzusiedeln. Das Paar aus kostet keine 20 Euro und bietet dafür sehr viel. Die Straps von RDX sind aus strapazierfähiger Baumwolle und Grip Flex Gummi. Die Grip Flex Gummistreifen sorgen innen für einen rutschfesten Halt. Das Band ist ca. 4 cm breit, 58 cm lang und kann ungefähr 1.5 mal um die Langhantel gewickelt werden. Ein Handgelenkpolster sorgt für relativ angenehmes Tragen. Wie bei jedem guten Strap, besitzt auch dieses keinen Klettverschluss oder andere störende Schließmechanismen. Für den geringen Kaufpreis bekommt man sehr ordentliche Wrist Straps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.