Die besten Bücher: Die Quellen für mein Workout & meine Motivation

Lernen

Auf dieser Seite möchte ich Dir gerne meine Lieblingsbücher zum Thema Fitness, Workout, Motivation und tägliche Rituale vorstellen. Diese Bücher haben mir geholfen, mein Workout zu entwickeln und die einzelnen Übungen zu erlernen. Sie haben mir aufgezeigt, wie mächtig regelmässige Rituale sein können.

Diese Bücher sind die Theorie und Inspiration hinter my-perfect-homegym.de

Workout-Bücher

In dieser Rubrik findet Ihr alle Bücher, die mir bei der Zusammenstellung meines Workouts und beim Erlernen der Übungen bzw. Bewegungen geholfen haben. Sie erklären das „how“ and „what“ hinter meinem Workout.

 

Starting Strength von Mark RippetoeStarting Strength - Mark Rippetoe

Starting Strength von Mark Rippetoe ist so etwas wie die Bibel des Langhanteltrainings für Einsteiger. Mittlerweile gibt es die dritte Auflage dieses Klassikers. Es wurde schon über 80.000 mal verkauft und geniesst in der Fitness-Welt hohes Ansehen. Mark Rippetoe hat mehrere Jahrzehnte Erfahrung als Coach und Trainer, als ehemaliger Gewichtheber und Fitnessstudiobesitzer.

Das Buch beschreibt die Grundprinzipien der 3 Phasen des Langhanteltrainings: Belastung, Erholung und Adaption und stellt das Wohlbefinden des Trainierenden in den Vordergrund. Man bekommt eine sehr gute Einführung in den Kraftaufbau und das Krafttraining.

In ausführlichen Beschreibungen und Bildern, erklärt Mark den Ablauf und die Technik beim Squat, Deadlift, Bench Press, Military Press und dem Clean. Anschließend gibt er Tipps für unterstützende Übungen, wenn man bei den Grundübungen „stecken“ bleibt. Alles in allem ist Starting Strength ein super Ausgangspunkt für das Krafttraining.

Bei Amazon ansehen

Enter the Kettlebell von Pavel Tsatsouline

Kettlebell Training - Pavel TsatsoulineDer Mann mit dem schwierigen Nachnamen ist bekannt geworden, als derjenige, der das Kettlebell-Training in die USA und die amerikanischen Special Forces gebracht hat. Die richtige Form ist beim Kettlebelltraining genau so wichtig, wie beim Training mit Langhanteln. Durch dieses Buch und die ausführlichen Beschreibungen worauf man achten sollte, konnte ich meine Technik verbessern. Es ist in meinen Augen ein gutes Buch als Ergänzung zu Starting Strength von Mark Rippetoe und hilft einem eine gute Form zu bekommen und im Idealfall von Verletzungen verschont zu bleiben.

Bei Amazon ansehen

Practical Programming for Strength Training von Mark Rippetoe

Practical Programming for Strength Training

Während Starting Strength sich mehr auf die Technik und Ausführung der Verbundübungen fokussiert, ist dieses Buch ein ausführlicher Ratgeber, der einem hilft immer besser zu werden. Mark erklärt wie man durch die bewusste Anpassung der Intensität und dem Volumen stetig vorwärts kommt.

Das Buch ist eine super Ergänzung zum Einsteigerbuch Starting Strength.

 

 

 

Bei Amazon ansehen

Motivations-Bücher

Diese Bücher waren die Inspiration hinter meiner Entscheidung eine effiziente Routine rund um mein Training zu entwickeln. Sie haben mir bei der Entscheidung geholfen, dass regelmässiges Training ein fester Bestandteil meines Alttags sein sollte. Diese Bücher erklären das „why“ hinter meiner Entscheidung.

Slight Edge von Jeff Olson

Slight Edge - Jeff Olson

“The truth is, what you do matters. What you do today matters. What you do every day matters. Successful people just do the things that seem to make no difference in the act of doing them and they do them over and over and over until the compound effect kicks in.”

Es gibt wenige Zitate, die mir so im Kopf geblieben sind, wie dieses Zitat von Jeff Olson. Der Grundgedanke von Slight Edge ist so einfach, aber auch so mächtig zugleich. Viele kleine Handlungen oder Entscheidungen, machen isoliert betrachtet im Moment keinen großen Unterschied. Aber über einen großen Zeitraum konsistent angewendet entstehen große Veränderungen, die man anfänglich für möglich gehalten hat. Es ist ein bisschen wie bei einem Zinseszins-Effekt, der seine Kraft auch nur über Jahre entfaltet. The Slight Edge hat mir geholfen diesen Langzeitblick zu entwickeln.

Bei Amazon ansehen

The 4-hour Body von Tim Ferris

The 4-hour body by Timothy FerrissTim Ferris ist ein sehr radikaler Verfechter des Pareto Prinzips, welches besagt, dass 80% der Ergebnisse von nur 20% des Gesamtaufwandes erzielt werden. Er hat sich in diesem Buch der Frage gestellt, was die minimal nötige Dosis Sport ist, um seine Ziele zu erreichen. Aus diesem Buch habe ich die Idee, dass man nicht unendliche viele Stunden trainieren muss, um Erfolge zu erzielen. Das Buch hat in mir die Frage geweckt, bei welchem Workout man das meiste aus seinem Zeitinvest heraus bekommt.

 

 

 

Bei Amazon ansehen

No Excuses von Bryan Tracy

No excuses von Brian Tracy

No Excuses von Brian Tracy ist eines der besten Motivationsbücher die ich kenne. Ich kenne kaum Jemanden, der sich nicht von Brian Tracy mitreissen lässt. Aus dem Buch sind mir 2 Konzepte besonders im Kopf geblieben.

  1. Ich bin selbst für mich und mein Leben verantwortlich
  2. Schreibe deine Ziele auf

Hier sind meine Lieblingszitate aus dem Buch, die diese beiden Punkte mit etwas Leben füllen:

  • „Unless I changed, nothing else was going to change. No one else was going to do it for me.“
  • „To become someone that you have never been before, you must do something that you have never done before“
  • „Self-discipline is the ability to do what you should do, when you should do it, whether you feel like it or not.“
  • „You can´t hit a target you can´t see“
  • „the disciplined act of writing out goals daily increases the likelihood of achieving your goals by ten times“

Bei Amazon ansehen

The Power of Habit von Charles Duhigg

The Power of Habit

The Power of Habit schlägt inhaltlich in die selbe Kerbe wie Slight Edge. Charles Duhigg zeigt auf, wie mächtig Rituale und Willensstärke sind. Das Buch geht, aber noch einen Schritt weiter und hat mir gezeigt, dass die Gewohnheiten, die man in einem Bereich seines Lebens aufbaut auch auf andere Bereiche des Lebens ausstrahlen.

“As people strengthened their willpower muscles in one part of their lives—in the gym, or a money management program—that strength spilled over into what they ate or how hard they worked. Once willpower became stronger, it touched everything.”

 

Bei Amazon ansehen